Unsere Ziele

  • Förderung von elementaren Werten wie Toleranz, Demokratiebewusstsein, Weltoffenheit, Heimatverbundenheit, Dialogfähigkeit und Überparteilichkeit im Geiste der Grund- und Menschenrechte.
  • Förderung des Verständnisses zwischen den Generationen und des Zusammenwirkens aller Generationen im Sinne einer ganzheitlichen Auffassung von Menschen und unter besonderer Berücksichtigung der Jugend. Stärkung eines positiven Österreichbildes und der kulturellen Vielfalt in den einzelnen Regionen.
  • Aktive Volkskulturarbeit für die Erhaltung und Sicherung des Friedens in gesellschaftlicher und geopolitischer Hinsicht.
  • Vermittlung eines umfassenden Bildes von Volkskultur in zeitgemäßer Form, gestützt auf einen offenen Kulturbegriff, der sowohl die Pflege von Traditionen als auch die Schöpfung neuer Formen von Kunst und Kultur beinhaltet.
  • Vermittlung von spezifischen Kulturtechniken vor allem in den Bereichen Volkslied, Mundart, Laienspiel, Volksmusik, Volkstanz, Tracht, Volkskunst und Brauchtum. Dialog zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Religion sowie nationaler oder ethnischer Zugehörigkeit.

Unsere Aufgaben

  • Förderung der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen allen Landesverbänden und dem Bundesverband.
  • Förderung von völkerverbindenden internationalen Kontakten und Austauschprojekten im Bereich der Volkskultur und Verständnis für kulturelle Unterschiede.
  • Ausarbeitung von Modellen und länderübergreifenden Grundsätzen für die volkskulturelle Arbeit sowie Planung und Koordination von Projekten mit österreichweiter Dimension.
  • Durchführung von Seminaren, Schulungen, Tagungen, Treffen und verschiedenen Publikumsveranstaltungen mit länderübergreifender Bedeutung.
  • Herausgabe von Publikationen mit österreichweiter Relevanz und Reichweite.
  • Interessenvertretung, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und sonstige Serviceleistungen für gemeinsame Anliegen der Landesverbände. Kooperation mit anderen Institutionen auf Bundesebene bzw. mit ausländischen und internationalen Einrichtungen.
  • Pflege von partnerschaftlichen Kontakten zu den Nachbarländern